Colin Tyler

Senior Leadership

Colin arbeitet bei OC&C in den Bereichen Technology, Media and Telecoms (TMT) und verfügt über langjährige Beratungserfahrung in den USA, Asien/Pazifik und Europa.

Er hat sich auf die Zusammenarbeit mit Firmenkunden spezialisiert, die sich mit den Herausforderungen des rasanten Wachstums und anderen Ursachen von strategischen Unwägbarkeiten befassen, und ist zudem Berater von Großinvestoren bei vielen bedeutsamen Transaktionen in diesem Sektor.  Seine Erfahrung beinhaltet die Zusammenarbeit mit einigen der weltweit größten Technologie-, Infrastruktur- und Dienstleistungsunternehmen, die neue Geschäfts-, Markteinführungs- und Wachstumsstrategien entwickeln, um adäquate Potenziale zu erschließen. Colin verfügt über umfangreiche Kenntnisse in der Beratung hinsichtlich der Auswirkungen von Globalisierung, Rationalisierung des Unternehmensportfolios, Turnaround-Strategien und Organisationsentwicklung.

Colin wurde von der The Sunday Times 2014 als einer der 500 einflussreichsten Menschen Großbritanniens ausgezeichnet, weil er und OC&C Einfluss auf die Gestaltung der britischen TMT-Landschaft hatten. Den ganzen Artikel lesen Sie hier.

Ausbildung & frühere Erfahrung

  • Partner, The McKenna Group, Silicon Valley-based technology consultants, US 
  • Cambridge University (Masters in Engineering and Masters in Manufacturing)
"Unser Ziel ist es, eine praxisorientierte und kompetente Beratung zu liefern, die unseren Kunden einen echten Mehrwert bietet."

Verwandte Veröffentlichungen

Mittwoch, 28. Oktober 2020

Into the vortex

The most critical trend we observe today in software companies is a growing tendency for SaaS ‘power brands’ to keep on winning. Here's the secret to their success...

Montag, 17. September 2018

Vertical software

Many of the best vertical software businesses make money with a well-established playbook: pick leading market positions and must-have products, drive pricing, up-sell and cross-sell; make the right bolt-on acquisitions to fill out the vertical

Donnerstag, 1. März 2012

Elephants can dance

Many industry-leading corporations grow systematically slower than they should – underperforming their sector’s growth and being outperformed by smaller, more nimble competitors

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Mit dem weiteren Besuch dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie