James McDonnell

Senior Leadership

James McDonnell verfügt über weltweite Erfahrung bei der Entwicklung von Strategien und der operativen Optimierung, vor allem für Konsumgüterhersteller und Einzelhändler.

Sein besonderer Fokus liegt auf den Nahrungsmittel- und Getränkebranchen, wo er unterschiedlichste Themen entlang der Wertschöpfungsketten von zahlreichen Teilbranchen und Verbrauchsgütern bearbeitet. Oftmals betrachtet er auch die Wertschöpfungskette einer ganzen Branche.  Ein weiteres Interesse gilt  der Entwicklung von Nachhaltigkeitsstrategien. Er hat verschiedene Projekte zu Nahrungsmittelsicherheit und nachhaltigen Rohstoffstrategien von verschiedenen globalen Verbrauchsgütern geleitet.

Ausbildung & frühere Erfahrung

  • The Boston Consulting Group (Chicago, London), JMP Strategy (London, Founder)
  • JL Kellogg Graduate School of Management, Northwestern University (MBA)
  • University of Notre Dame (BA Economics)
"Wir fungieren als Analysten und Katalysatoren, damit Manager Entscheidungen treffen und Maßnahmen ergreifen können."

Verwandte Veröffentlichungen

Freitag, 27. März 2020

Fleischalternativen

Der rasante Aufstieg von Fleischersatzprodukten weist alle Merkmale einer klassischen Blase auf – viele neue Markteilnehmer, die vom neuen „Goldrausch“ profitieren wollen, ein breites Spektrum konkurrierender (oft noch nicht erprobter) Technologien, die um Investitionen und Anerkennung kämpfen sowie schwindelerregende Unternehmensbewertungen sind Merkmale dieser Entwicklung

Freitag, 12. September 2014

False dawn

In the toughest grocery retail conditions for a generation, it's not scale so much as fleetness of foot that counts, reveals the latest OC&C Top 150

Mittwoch, 6. Februar 2013

Hitting a BRIC wall

With growth in Europe static and fmcg groups struggling to find their stride in emerging markets, they’re eyeing up opportunities in the dark continent

Dienstag, 29. Januar 2013

On the rebound

It's not just the Premiership that's being taken over by foreign players. Over the last 10 years, UK-based ownership of the Top 150 food & drink suppliers has declined significantly

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Mit dem weiteren Besuch dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie