Handel ist Wandel

Der schleichenden Erosion des Großhandels im Bausektor begegnen

Bericht

Der Großhandel spielt in dem Vertriebsmodell des deutschen Baugewerbes traditionell eine zentrale Rolle. Durch Direktvertriebsansätze aus der Industrie, neue, innovative Distributionsmodelle und vor allem durch die zunehmende Bedeutung des Internet als Vertriebs- und Interaktionskanal für Handel und Hersteller ist in den letzten Jahren die  etablierte Stellung des Großhandels jedoch zunehmend unter Druck geraten. In der Konsequenz drohen sinkende Margen und Marktanteile.

In der Studie „Handel ist Wandel“ untersuchen wir die Situation des Großhandels. Wir erwarten, dass er trotz weiterer Marktanteilsverluste der wichtigste Vertriebskanal im Baugewerbe bleiben wird. Allerdings wird sich vor dem Hintergrund des steigenden Wettbewerbsdrucks stärker als bisher die Spreu vom Weizen trennen: Professionelle und innovative Häuser werden weiter wachsen. Unternehmen, die unverändert auf tradierte Strategien und Rollenmodelle setzen, werden nur schwer ihre Position behaupten können.

Publikation lesen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Mit dem weiteren Besuch dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie