Die reise nach westen

Die Ankunft des Reisenden aus China

Bericht

Der klassische Roman „Die Reise nach Westen“ beschreibt die Abenteuer von Hsüan-tsang, einem chinesischen Mönch, der nach Indien reist, um an der Seite von bunten, magischen Charakteren buddhistische Schriften zu studieren. Fast 1.400 Jahre nach Hsüan-tsangs Reise ist die weltweit bevölkerungsreichste Nation wieder im Aufbruch.

Publikation lesen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Mit dem weiteren Besuch dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Cookie-Richtlinie